Open Lecture „Randsportarten“

von Alumni - erstellt am 29.10.2019

Randsportarten standen im Fokus

Der Alumni Club der FH Wiener Neustadt lud am 18. November gemeinsam mit der Fakultät Sport zur Podiumsdiskussion „Randsportarten – die wahreren Formen sportlicher Leistungen?“, ein. Ende September fand bereits eine „sportliche“ Veranstaltung mit ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel statt.

Diesmal standen Randsportarten im Fokus der Gespräche der ExpertInnen und Gäste. Was sind Randsportarten? Skifahren ist auf jeden Fall eine – zumindest weltweit gesehen. Was motiviert junge Menschen, mit einer Sportart wie Orientierungslauf zu beginnen? Oder geht es allein um Geld? Oder Ruhm? Oder doch auch um „an die eigenen Grenzen gehen“, um Spaß und Freude an der Bewegung?

An dem Event an der FH nahmen sowohl SchülerInnen, u.a. von der HTL Wiener Neustadt mit Ihrem Sportprofessor Richard Hailzl, selbst höchst erfolgreicher Ex (Rand) Sportler, Schwimmen und Wasserball, und aktive SportlerInnen wie beispielsweise Militärische Fünfkämpfer aus dem österreichischen Nationalteam teil.

Als Expertin, Experten waren am Podium:      

Dr. Alfred Nimmerichter FHWN Vorstand Fakultät Sport, Dr. Friederike Michlmayer, Sportpsychologin, Alfred Schütz, Nationaltrainer Militärischer Fünfkampf, Kevin Haselsberger MSc. Alumnus, WM-Medaillen in Mountainbike Orientierung, Sportwissenschaftler

v.l.n.r.: Moderator Hari Schörner, Alfred Schütz, Friederike Michelmayer, Alfred Nimmerichter, Kevin Haselsberger

Foto: FH-Alumni Club